This action generated an error, probably on our side, you can reload this page and retry

Error reason : unknown

Yves Rocher
0
Zurück

Veganen Nagellack richtig auftragen

Lust auf fröhlich-frische Farben?


Dann suche dir schonmal den richtigen Farbton aus unserer neuen Nagellacklinie “Go Green” aus.
Wir zeigen dir, wie du Nagellack richtig aufträgst, damit er perfekt hält und die Farbe strahlt. Kanns losgehen? 

Fünf Tipps, wie dir das Auftragen gut gelingt

1) Wie gelingt die Vorbereitung?

Bevor du Nagellack aufträgst, solltest du deine Hände und Fingernägel gut vorbereiten. Zunächst ist es wichtig, den alten Lack von den Nägeln zu entfernen - am besten mit einem milden Nagellackentferner und weichen Wattepads. Im nächsten Schritt kannst du deine Fingernägel gründlich mit einer Nagelbürste reinigen, sodass sich die Nägel glatt anfühlen. Zusätzlich kannst du die Nagelhaut noch ein wenig zurückschieben.

Bevor du den Nagellack aufträgst, sollten die Fingernägel die richtige Länge haben: Am besten feilst du sie in Form, anstatt sie zu schneiden, das macht sie stärker und die Gefahr, dass sie splittern ist wesentlich geringer. Und dann geht es auch schon los mit der Farbwahl und dem Lackieren. 

sowimage
sowimage

2) Die passende Farbe auswählen

Hast du heute mehr Lust auf die Tiefen des blauen Meeres oder bist du in Cherry-Mood und bevorzugst das kräftige Rot der Kirsche: Du kannst dir eine prächtige Farbvielfalt mit unserem veganen Nagellack zu dir nach Hause holen. Mit 32 unterschiedlichen Farbtönen in jeweils 5 ml Flacons kannst du dich austoben und deine Fingernägel zum Highlight machen.

Die romantisch-verspielte Farbwelt Mauve setzt sich beispielsweise aus violetten Farbtönen zusammen. Dagegen ist die warme Farbwelt Nude geprägt von den Farben beige, gold sowie Erdtönen. Überraschend bunt ist die Farbwelt Rouge aus pinken und roten Nagellacken sowie Pastelltönen. Eine frische Brise bringt die Farbwelt Aqua mit den Tönen blau, grün und grau.

Ob mit knallroten Nägeln auf einem Geburtstag, mit sanften Beige-Tönen auf einer Hochzeit oder einfach nur mit einem schönen Rose-Ton im Arbeitsalltag - du findest bestimmt den richtigen Ton. 

3) Wie trage ich den Nagellack richtig auf?

Trage im ersten Schritt einen neutralen Unterlack auf. Dieser schützt den Nagel vor möglichen Verfärbungen. Danach wird es bunt. 

Wusstest du, dass unsere Nagellacke einen extra breiten Pinsel haben? Das macht das Auftragen super einfach und meistens reicht schon ein Pinselstrich, um den gesamten Nagel zu lackieren. Am besten funktioniert es, wenn du die Farbe am Pinsel nochmal etwas abstreifst, damit nicht zu viel Farbe auf einmal auf deinen Nagel gelangt. Das ist im Grunde nicht schlimm, dauert aber ewig, bis es trocknet, daher ist es besser, mit mehreren, dünnen Schichten zu arbeiten. Du setzt also den Pinsel am Nagelmond unten an und ziehst ihn dann in einer gleichmäßigen Bewegung Richtung Nagelrand. Falls nötig, kannst du diesen Schritt nochmals wiederholen, falls dir auf einer Seite noch zu wenig Farbe ist. Dann warte bis der Lack getrocknet ist.

Wenn du möchtest, kannst du jetzt eine zweite Schicht mit demselben Lack auftragen. Diese Doppelschicht sorgt dafür, dass der Nagellack einige Zeit hält und die Farbe intensiver, kräftiger wirkt. Für einen noch besseren Halt kannst du einen transparenten Gel Effekt Top-Coat auf deine Nägel pinseln. Unsere Nagellacke sind auch für NailArt geeignet. Mit einem Liner-Pinsel für die Nägel kannst du dich zuhause kreativ austoben und schöne Designs und Muster auf deine Nägel zaubern. 

sowimage
sowimage

4) Wie lange trocknet der Nagellack? 

Das Praktische im Sommer: Du kannst barfuß auf deinem Balkon oder im Garten sitzen und dir bei Sonnenschein die Nägel lackieren. An der frischen Luft trocknen sie schneller.

Aber auch an trüben, nassen Regentagen gibt es einen Trick, damit der Nagellack in wenigen Minuten trocknet: Eiswasser. Du nimmst einfach eine Schale mit kaltem Wasser, fügst ein paar Eiswürfel hinzu et voilà: Das Bad für die Fingernägel ist fertig. Klingt komisch, dass man mit frischen Lack ins Wasser gehen kann, Wasser macht den frisch lackierten Fingern allerdings wirklich nichts aus. Aber bleibe nicht zu lange mit den Fingern im Eiswasser, sonst wird nicht nur der Lack schockgefrostet! 

5) Wie pflege ich meine Nägel? 

Um deine Hände und Nägel vor zu starker Austrocknung zu schützen, solltest du sie regelmäßig mit der richtigen Handcreme und Nagelöl pflegen. Aber auch unser veganer Nagellack Go Green ist mit seinen natürlichen Inhaltsstoffen freundlich zur Nagelhaut und sorgt für schöne Fingernägel. Eine richtige Pflege bedeutet auch, den Lack auf den Nägeln regelmäßig zu erneuern.

 

Unser veganer Nagellack “Go Green” 

Das Besondere an unserem neuen Nagellack “Go Green”: Er enthält ausschließlich Lösungsmittel aus pflanzlicher Biomasse, die auf Rüben, Zuckerrohr und Holz basieren. Dabei kreiert der Go Green Nagellack das optimale Farbergebnis eines klassischen Nagellacks. Er enthält Bambusextrakt und Kokosöl für Halt, Deckkraft und einen tollen Glanz und ist zudem vegan.

Teste jetzt die Farben unseres neuen veganen Nagellacks “Go Green”! 

sowimage

Klappt das Auftragen unseres Nagellacks? Erzählt uns in den Kommentaren von euren Erfahrungen mit dem veganen Nagellack!

Teilen