Zurück

Tipps und Tricks für eine anhaltende Bräune!

Sonnenschutzfaktor, Pflege vor, während oder nach dem Sonnenbad. Hier erfährst du alles rund um dauerhafte Bräune und geschützte Haut!

Ein gebräunter Teint, das ist einfach toll! Doch das heißt nicht, dass du nur in der Sonne brutzeln und die Pflege vernachlässigen kannst! Wir erklären dir, worauf du beim Sonnen achten musst!

Sonnenöl, -milch und -spray! Bei dieser großen Auswahl verliert man leicht den Überblick! Wie entscheide ich mich richtig?  Sind manche Texturen besser als andere?

Zunächst einmal sind alle Texturen im Prinzip gleich wirksam, um die Haut vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne zu schützen. Für welche Textur, du dich entscheidest, ist also ganz allein deine Entscheidung!

Wenn du einen seidig schimmernden oder irisierenden Effekt auf deiner Haut magst, nimm ein Sonnenöl! Du bevorzugst leichtere Texturen, die nicht kleben? Entscheide dich für ein Spray! Für ein leichtes, seidiges Finish greife zur Sonnenmilch.  Sonnencreme eignet sich aufgrund ihrer reichhaltigeren Textur sehr gut für trockene Haut.

 

Du fährst im Urlaub lieber Ski als am Strand zu relaxen? Denke daran, dass deine Haut im Gebirge eine dickere Textur braucht, um auch vor der Kälte zu schützen!

Last but not least:  Verwende für Gesicht und Körper unterschiedliche Texturen, denn die Gesichtshaut ist ganz anders als die Körperhaut. 

PS:  Die Haut im Gesicht ist viel dünner, daher verblasst die Bräune schneller und wieder ein Rätsel gelöst!

 

Was sagt der Lichtschutzfaktor aus?  Welches ist der richtige für meine Haut?

sowimage

Damit du verstehst, wie der Lichtschutzfaktor (LSF oder SPF/Sun Protection Factor im Englischen) funktioniert, fangen wir mit etwas Mathe an!  Wir sehen dich schon vor Schreck erbleichen, doch keine Panik. Wir multiplizieren nur. 

Los geht‘s. Wenn es 10 Minuten dauert, bis du ohne Sonnenschutz einen Sonnenbrand bekommst, dann dauert es:

- 30 x 10 Minuten, bis du bei einem LSF 30 einen Sonnenbrand bekommst

- 50 x 10 Minuten, bis du bei einem LSF 50 einen Sonnenbrand bekommst.

So einfach ist das. Das war gar nicht so schlimm, oder?

 

Bei der Wahl des richtigen LSF sind 2 Fragen entscheidend: 

- Welches ist dein Hauttyp (von sehr empfindlich bis robust)?  Bräunst du leicht oder rötet sich deine Haut schnell (unter Sonneneinwirkung, genau genommen)?  Je heller deine Haut und dein Haar, umso wahrscheinlicher ist deine Haut sensibel und empfindlich, und du brauchst einen höheren Lichtschutzfaktor.

- Unter welchen Bedingungen bist du Sonneneinstrahlung ausgesetzt (mittel bis stark)?  Die Intensität der Sonnenstrahlen hängt von deinem Aufenthaltsort ab (Stadt oder Strand, Position der Sonne je nach Land ...), der Uhrzeit, aber auch davon, wie lange du dich in der Sonne aufhältst.

sowimage

Was bringen Produkte, die vor dem Sonnen aufgetragen werden?

 

Diese Produkte bereiten die Haut auf den Aufenthalt in der Sonne vor.  Eine super-wichtige Voraussetzung für eine tolle Bräune, die lange hält! Und um das zu erreichen, braucht deine Haut Feuchtigkeit und ein Peeling!

Denn je besser die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und von losen Hautschüppchen befreit ist, umso gleichmäßiger ist deine Bräune! Du kannst auch zu vorbereitenden Produkten greifen, wie dem Verschönernden Spray bräunungsfördernd. Es regt den Eigenschutz der Haut in der Sonne an und aktiviert die Melanin-Synthese (die für die Bräune verantwortlich ist). Erfahre hier mehr.

Verlängern After-Sun-Produkte meine Bräune?

 

Die Antwort lautet JA! Wenn du eine lang haftende Bräune möchtest, achte darauf, dass deine Haut nicht austrocknet. Um das zu erreichen, braucht deine Haut (logischerweise) Feuchtigkeit und Aufbaustoffe!  Dadurch baust du den Lipidfilm an der Hautoberfläche auf, die Zusammenhalt der Hautzellen an der Hautoberfläche wird verbessert. 

Denk auch an das Peelen (2-mal pro Woche), um den Teint ebenmäßiger zu machen.  Peele die Haut zwei Wochen nach deiner Rückkehr aus den Ferien.  Von losen Hautschüppchen befreit, wirkt die Haut strahlender.

sowimage

Und welche Rolle spielt mein Haar?  Muss es auch vor UV-Strahlen geschützt werden?

UV, Meersalz und Chlor bilden ein echtes Trio Infernal fürs Haar!  Sie trocknen das Haar aus, und von deiner Coloration kannst du dich auch verabschieden, denn sie verblasst.  Damit dein Haar schön bleibt, versorge es mit Aufbaustoffen und schütze es, nach jedem Sprung ins Wasser mit passenden Produkten.

 

Warum brauche ich ein Anti-Age-Sonnenprodukt?

Auch wenn man ein absoluter Sonnen-Fan ist, darf man eines nicht vergessen: Sie beschleunigt die Hautalterung! 

Anti-Age-Sonnenprodukte schützen vor UV-Strahlung, indem sie auf die Oxidationsprozesse in der Haut einwirken, die die Hautalterung beschleunigen.  Anti-UV + Anti-Age = ein starkes Doppel!

Und was ist mit Monoï-Öl? Schützt das vor der Sonne?

Jeder mag diesen angenehmen Duft, der uns sofort in die Karibik entführt. Man denkt sofort an Urlaub am Strand! Doch lass dich davon nicht ablenken, denn: 

1/ Das Öl enthält keinen UV-Schutz, schlimmer noch: Es wirkt wie eine Lupe und erhöht das Risiko, Sonnenbrand zu bekommen!

2/ Doch das Öl pflegt intensiv, und man kann es das ganze Jahr über verwenden (das ist die gute Nachricht)! 

Monoï verdankt seine pflegenden Eigenschaften den gesättigten Fettsäuren, die in Hülle und Fülle vorhanden sind.

Und auch wenn das Produkt nicht vor Sonne schützt, ist es ideal, um sonnenstrapazierte Haut zu reparieren.

Zwei kleine Tipps:

- Für maximale Wirkung trage das Öl auf die feuchte Haut auf.  Das Öl und das Wasser in der Haut bilden eine Emulsion, die schnell einzieht.  Für eine zarte, seidige Haut im Handumdrehen.

-  Das Öl wirkt auch bei sehr trockenem Haar! Du kannst es sogar als Haarmaske verwenden, wenn das Haar besonders trocken ist.

So! Jetzt weißt du alles!  Du bist bereit, deine Haut zu verwöhnen - für eine zart gebräunte, geschützte Haut

Fazit: 

1.) Wähle den passenden Sonnenschutzfaktor.

2.) Mache vor dem Aufenthalt in der Sonne ein Peeling und pflege die Haut mit Feuchtigkeit.

3.) Bist du gebräunt, mache ein Peeling und versorge die Haut mit Aufbaustoffen. 

 

Denk daran: 

1.) Auch dein Haar braucht UV-Schutz!

2.) Bevorzuge Anti-Age-Sonnenschutz, um die Hautalterung zu verlangsamen!

3.) Wähle Monoï-Produkte, um die Haut zu pflegen. Doch das ist kein UV-Schutz! 

Teile uns deine Beauty-Tipps für den Sommer!

Teilen