Zurück

Parabene – Was ist das?

Was sind eigentlich Parabene? Und warum werden sie in der Kosmetik verwendet?

Mit Parabenen bezeichnet man eine Familie an Konservierungsstoffen, die eingesetzt werden, um in Kosmetika und Lebensmitteln die Entstehung von Bakterien zu verhindern. Dadurch dienen sie deiner Sicherheit. 

Sie sind also gut für meine Sicherheit? Aber wieso werden sie dann heiß diskutiert?

Zunächst einmal gibt es mehrere Arten von Parabenen und nur manche dieser Arten bereiten Probleme! Einige Parebene werden von den Gesundheitsbehörden als unbedenklich eingestuft, andere jedoch stehen in Verdacht, die endokrinen Systeme und damit den Hormonhaushalt zu stören.

 

 

 

 

sowimage

Und weiter? Werden sie nun verwendet oder nicht? 

Wir bei Yves Rocher verfolgen den wissenschaftlichen Fortschritt ganz genau, und die Sicherheit unsere Kundinnen hat oberste Priorität. Daher beschäftigen wir uns schon seit langem mit diesem Thema. Seit 2011 haben wir vorbeugende Maßnahmen eingeleitet und nach Alternativen gesucht, um unsere Formeln haltbar zu machen. Das Ergebnis: Heute können wir sagen, dass über 97% unserer Produkte keine Parabene enthalten!

Wie funktioniert das?

Ganz einfach. Wir haben zwei Möglichkeiten:

- Manche Produkte brauchen überhaupt keine Konservierungsstoffe: Parfums, Eau de Toilette, Lippenstifte, Nagellacke, bestimmte fetthaltige Cremes. Wir fügen keine mehr hinzu!

- Für die übrigen Produkte haben wir ein anderes Konservierungssystem gefunden, mit Alternativen, die ebenso wirkungsvoll sind! Zum Beispiel Sorbinsäure, Kaliumsorbat oder Natriumbenzoat, Konservierungsstoffe, die vor allem auch für Produkte mit Bio-Zertifikat zugelassen sind.

 

sowimage

97% der Produkte enthalten keine Parabene. Doch was ist mit den restlichen 3%?

Was passiert derzeit mit diesen 3%? Du kannst dir wahrscheinlich denken, dass wir uns auch damit beschäftigen! Wir arbeiten hart, um sichere Alternativen zu finden. Doch so lange es uns noch nicht gelungen ist, eine vertrauenswürdige, wirkungsvolle und sichere Alternative zu finden, behalten wir die zugelassenen Parabene bei. Wir verwenden genau die richtige Dosis, um die Formeln zu bewahren und die Sicherheit der Verbraucherinnen zu gewährleisten, nicht mehr und nicht weniger! Du kannst dich darauf verlassen: Es ist besser, bei diesen wenigen Produkten Konservierungsstoffe zu verwenden, als schlecht konservierte Kosmetika auf den Markt zu bringen, die der Haut wirklich schaden können.

Wir möchten uns permanent verbessern! Es ist unser Anliegen, bis 2020 für all unsere Produkte Alternativen zu finden.

Teilen