Zurück

Hinter den Kulissen unserer Parfum-Kreationen

Heute spricht Capucine, die Marketing-Leiterin Parfum bei Yves Rocher, über die Duftlinie La Collection und führt uns hinter die Kulissen der Kreation!

Welche Berufe und Fachkenntnisse stecken hinter der Entwicklung eines Parfums?

Für die Kreation unserer Düfte arbeiten wir mit einem Parfumhaus zusammen, bei der Collection ist das Firmenich. Um die Entwicklung kümmert sich unsere Marketingabteilung. Sie ist für die Briefings verantwortlich und koordiniert die verschiedenen Entwicklungsphasen. Zu den Briefings gehören:

  • Das Duftbriefing für das Parfumhaus und die Genehmigung des fertigen Dufts
  • Das Designbriefing zum Flacon und zur Verpackung für die Kreativagentur
  • Das Rezepturbriefing für die F&I-Teams
  • Ein Briefing zur technischen und industriellen Entwicklung des Parfums für die internen Teams

Die Kreation der Collection ist wirklich Teamarbeit! Alle für die Entwicklung verantwortlichen internen Teams werden mobilisiert: Entwicklungsexpertise, Produktsicherheit, regulatorische Angelegenheiten, Rechtsabteilung, Vertrieb, Kommunikation …

 

sowimage
sowimage

Was sind die wichtigsten Schritte bei der Kreation eines Parfums?

Das Duftbriefing für das Parfumhaus
Dies ist ein grundlegender Schritt, den die Marketingabteilung durchführt, damit die Entwicklung reibungslos ablaufen kann. Er steckt den Rahmen des Projekts ab: welcher Parfumtyp, welche Duftfamilie, welche Zielgruppe, welche Geschichte möchten wir erzählen …

Lieferung der Interpretation des Briefings und der ersten kreativen Ideen der Parfümeure
Für ein „klassisches“ Kreationsprojekt werden rund ein Dutzend Ideen unterbreitet. Für die Collection haben wir beispielsweise gut fünfzig Ideen bewertet: das Marketing-Team wählte drei oder vier davon aus.

Ein Jahr dauernde Entwicklung der Ideen bis zur Abfüllung
Das Marketing-Team, das Labor-Team Duft und das Parfumhaus treffen sich einmal wöchentlich, um die Noten abzustimmen und ihnen ein Höchstmaß an Genuss, Charakter und Natürlichkeit zu verleihen. Bei diesen Treffen bewerten wir die Vorschläge der Parfumhäuser sowohl auf Teststreifen als auch auf der Haut und besprechen die Noten ausgiebig. Wir fragen uns jede Woche, aus welchen natürlichen Rohstoffen sich jede Note zusammensetzt, wie wir ihre Präsenz verstärken können und ob sie auch aus rückverfolgbaren Quellen stammen.

Test an einem Verbraucherpanel
Wenn wir mit den entwickelten Duftnoten zufrieden sind, testen wir sie an einem Verbraucherpanel. So können wir Schwächen korrigieren, die uns entgangen sind und schließlich die Duftnote auswählen, die am besten zu der Geschichte passt, die wir erzählen möchten.

In der Natur gibt es keine Stereotypen, keine zu erreichenden Ideale und keine Uniformität. Sie inspiriert uns.

Wie lange dauert es, ein Parfum zu entwickeln und auf den Markt zu bringen?

Durchschnittlich dauert es 2 Jahre von der Idee für ein Parfum bis zu seiner Vermarktung. Für die Collection haben wir 3 Jahre Arbeit und Leidenschaft gebraucht!

Was sind Ihre Inspirationen?

Bei Yves Rocher ist die Natur unsere Inspiration. In der Natur gibt es keine Stereotypen, keine zu erreichenden Ideale und keine Uniformität. Natur ist nichts als Erfahrungen und Emotionen.

Darum ist sie der Ausgangspunkt unserer Parfums.

sowimage
sowimage

 

Über die Collection

Was verbindet die Düfte der Collection miteinander? Warum sprechen wir von einer „Collection“?

Wir haben eine Collection von Düften kreiert, die von der Natur inspiriert sind. All diese Düfte sind Erfahrungen. Sie bieten unterschiedliche positive Emotionen, die uns individuell ansprechen.

Hinter dieser Collection steht der Wunsch, in unserem Engagement für die Achtung des Menschen und der Natur noch ein Stück weiter zu gehen. Jeder hervorgehobene natürliche Rohstoff wurde sorgfältig aufgrund seiner Symbolkraft, Qualität, Rückverfolgbarkeit und natürlich seines Beitrags zum Duft ausgewählt.

Um unsere Auswirkungen auf die Umwelt zu begrenzen, werden unsere Verpackungen nach ökologischen Kriterien entwickelt: Die Verschlüsse sind aus recyceltem Kunststoff und der Flacon und die Kartonverpackung sind vollständig recycelbar. Schließlich haben wir alles Überflüssige entfernt: Unsere Formeln enthalten keine Farbstoffe und kein BHT mehr. Letzteres steht im Verdacht, ein endokriner Disruptor zu sein.

Warum haben Sie beschlossen, das Sortiment Eau Fraîche zu erneuern?

Un Matin au Jardin erhält einen neuen Look, für noch natürlichere und engagiertere Eaux Fraîches! Noch natürlichere Formeln, der Verzicht auf Farbstoffe und BHT und die Nutzung ökologisch entwickelter Verpackungen – unter Beibehaltung der Duftästhetik der Originaldüfte. So finden die Kundinnen ihr Eau de Toilette in einer engagierteren Version wieder.

Befürchten Sie, dass die Kundinnen enttäuscht sind, wenn sie ihr Parfum nicht mehr bekommen?

Kundinnen, deren Lieblingsdüfte aus dem Sortiment genommen werden, können ihr Parfum ein letztes Mal zum Vorzugspreis kaufen. Und dann ist Zeit für etwas Neues! Wir sind überzeugt, dass diese neue Parfum-Collection eine schöne Überraschung für unsere Kundinnen ist: natürlicher, fröhlicher, mehr Genuss und gleichzeitig mehr Charakter. Wir hoffen, dass unsere Kundinnen unter all diesen neuen Düften ihr Glück finden!

 

sowimage
sowimage

Tipps 

Was tun, damit das Parfum nicht zu schnell verfliegt und den ganzen Tag anhält?

Das Parfum am Handgelenk oder am Hals nach dem Auftragen nicht verreiben! Diese leider weit verbreitete Geste „zerquetscht“ die Duftmoleküle. Lasst euer Parfum natürlich trocknen!

Wie soll ein Parfum aufbewahrt werden?

Am besten vor Licht und Hitze geschützt.

Und was tust du, um dir die Rückkehr in den Alltag zu versüßen? Teile deine Tipps in den Kommentaren!

Teilen