Zurück

Frauen, die die Welt verändern

Hier präsentieren sich die Preisträgerinnen International des Umweltpreises „Trophée de femmes“ 2018, der von der Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher“ vergeben wird. Wähle jetzt dein Lieblings-Umweltprojekt! Bitte wählt auf der Voting-Seite eure entsprechende Sprache aus (Button befindet sich oben rechts).

Deutschland: Hanitra Markolf Rakotonirina

sowimage

Hanitra sensibilisiert mit ihrem Projekt „Chances for Nature“ die Bevölkerung in Madagaskar für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Sie organisiert Umweltbildungs-Events z.B.  mit Hilfe ihres mobilen und ökologischen Fahrrad-Kinos.

Jetzt voten!

Spanien: Elena Carrillo Palacios

sowimage

In Nicaragua fördert Elena in traditionellen Kulturen Frauen in ihrer Rolle als Expertinnen für den Bau der Lehmhäuser: gesunde, ökologische und intelligente Wohnstätten, die auf natürlichen und althergebrachten Ressourcen basieren.

Jetzt voten!

Italien: Susanna Magistretti

sowimage

Susanna hat mitten in einem Gefängnis einen Lehrgarten neugestaltet. Ihr Anliegen: das Inhaftieren für die Erhaltung der Natur zu sensibilisieren, die Rückfallquote zu senken und die berufliche Wiedereingliederung zu erleichtern.

Jetzt voten!

Frankreich: Sophie Lehideux

sowimage

Mit ihrer Organisation Kynarou verbessert Sophie die Lebensbedingungen der südindischen Bevölkerung, indem sie diese für einen Ackerbau ohne Pestizide und Chemikalien sensibilisiert.

Jetzt voten! 

Marokko: Zaina Bouhachmoud

sowimage

Zaina fördert die wirtschaftliche Entwicklung in ihrer Region mit Hilfe der Kooperative Agricole Alouss. Ziel ist es, die Verwüstung des Bodens zu bekämpfen und bedrohte Pflanzenarten zu schützen.

Jetzt voten!

Mexiko: Gladys Reyes Maced

sowimage

Gladys hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Grünflügel-Ara zu schützen. Dabei verknüpft sie Recherche, Information und Schulung, um die Erhaltung der Umwelt sicherzustellen und zur Weiterentwicklung der Landbevölkerung beizutragen.

Jetzt voten!

Schweiz: Marianne Hassenstein

sowimage

Mit der Stiftung „Umwelteinsatz“ sensibilisiert Marianne für den Respekt gegenüber der Natur und die Erhaltung von Trockenmauern, die die schweizerische Landschaft beleben und seltenen Pflanzen und Tieren Schutz bieten.

Jetzt voten!

Portugal: Matilde Estrela

sowimage

Matilde hat eine Recycling-Kooperative gegründet, die auf der Insel Principe organische Abfälle in Kompost verwandelt und aus recyceltem Glas Schmuckstücke fertigt. 

Jetzt voten!

Türkei: Bedriye Engin

sowimage

Mit ihrem ökologischen Dort, das in traditionellem Stil angelegt ist, ermöglich Bedriye es Frauen, wirtschaftlich unabhängig zu werden und mehr Selbstvertrauen zu entwickeln. 

Jetzt voten!

Russland:  Lyudmila Potaeva

sowimage

Lyudmila fördert die Wiederaufforstung von zerstörten Gebieten in Russland, indem sie über Internet kostenlos Samen verteilt.

Jetzt voten!

Ukraine: Bogdana Gapochenko

sowimage

Bogdana schützt den Boden in Städten vor den Folgen der Umweltverschmutzung. Wie? Indem sie Laub in Dünger verwandelt, der Grünflächen in der Stadt fruchtbar macht.

Jetzt voten!

Stimme für dein Lieblings-Umweltprojekt ab und teile es in den Kommentaren!

Teilen