Zurück

Gesunde BBQ-Rezepte

Grillabend und ausgewogene Küche sind kein Widerspruch mit unseren leichten, gesunden und köstlichen Rezepten.

Gegrillte Gemüsespieße

sowimage

Spieße mit Fleisch sind beim Barbecue ein Klassiker! Leichter und vitaminreicher wird es, wenn du statt Fleisch (natürlich saisonales) Gemüse nimmst. Schöne Zucchini, Tomaten, Auberginen, Artischockenherzen (die gegrillt äußerst lecker sind), die traditionelle Paprika oder auch Fenchel (für diejenigen, die ihn mögen), Mozzarella-Kugeln … lass deiner Kreativität freien Lauf!

Spieße mit Zucchini, Blumenkohl und Feta
Zutaten:
  • 4 dicke Zucchini
  • 1 Blumenkohl, in Röschen zerteilt
  • Kalt gepresstes Olivenöl
  • 1 Packung Feta, in Stücke geschnitten
  • Salz, Pfeffer

1/ Die Zucchini der Länge nach mit einem Sparschäler oder einer Mandoline in dünne Scheiben schneiden.

2/ Zucchini und Blumenkohlröschen im Wechsel auf die Spieße stecken. Mit Olivenöl beträufeln und würzen.

3/ Die Spieße grillen, dabei regelmäßig wenden, bis das Gemüse weich und goldbraun ist (ca. gute 10 Minuten).

4/ Den Feta zerbröckeln, darüber streuen und servieren.

Du hast keine Zeit, um die Spiele vorzubereiten?

sowimage

Macht nichts! Du kannst das Gemüse auch direkt auf den Grill legen.

Gegrillte Auberginen (die du zuvor in Scheiben geschnitten hast) schmecken köstlich! Ein wenig Olivenöl vor dem Grillen, danach etwas Tomate, Ricotta (oder Feta) und Oregano. Fertig!

Gesunde Alternativen

Wie wäre es mit gegrilltem Fisch, etwas Olivenöl, Gewürzen und frischem Gemüse …? Das ist lecker und gesund zugleich!

Du probierst gerne Neues aus? Denn versuche doch einmal Tofu-Steak, Soja-Steak oder, pflanzliches Hackfleisch für einen gesunden Burger. Entdecke in diesem Sommer neue Lebensmittel. Mit diesen leichteren, proteinreichen Varianten bringst du Abwechslung in den Grillabend!

sowimage

Leichte Marinaden

Wenn das Grillgut Geschmack haben soll, entscheide dich für leichte Marinaden, die einfach zuzubereiten sind.

Für Hähnchenspieße ist eine einfache Marinade aus Zitronensaft und Olivenöl perfekt. Du magst es intensiver?

Dann zaubere eine Marinade auf Joghurtbasis mit Tandoori-Gewürzen! Ein echtes Festessen!

Für Krabbenspieße ist eine leichte Marinade mit Pesto ideal.

sowimage

Krabbenspieße, in Pesto mariniert

Zutaten

  • 1/2 Tasse ( 125 ml) Basilikum 
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL geröstete Pinienkerne
  • 2 El Parmigiano reggiano (Parmesan), gerieben
  • 2 El (30 ml) Olivenöl
  • 1 EL. (15 lm) Zitronensaft
  • 450 g rosa Geißelgarnelen
  • 3 Zitronen, in dünne Scheiben geschnitten
  • Salz Pfeffer
sowimage

1/ In einem Mixer Basilikum, Knoblauch, Pinienkerne, Parmesan, Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zerkleinern.

2/ Die Garnelen mindestens 20 Minuten lang oder über Nacht in dieser Pesto im Kühlschrank marinieren.

3/ Die Garnelen im Wechsel mit den Zitronenscheiben auf die Spieße stecken und grillen, dabei regelmäßig wenden (ca. 3 bis 5 Minuten).

Gesunde Saucen

sowimage

 

Wenn du auf zu viel Zucker, Fett oder Salz verzichten möchtest, mach einen großen Bogen um Ketchup und Mayonnaise! Das bedeutet jedoch nicht, dass dein Grillgut nach nichts schmecken muss.

Ersetze fertige Saucen durch hausgemachte, die auf frischen Zutaten basieren!

Zaubere z. B. Saucen auf Basis von Avocado und Joghurt, Frischkäse oder gehackten Tomaten! Köstlich und gesund zugleich, also perfekt, oder?

Die Beilagen

sowimage

 

Last but not least: Wenn du beim Grillen leicht und gesund essen möchtest, dann kommt es auch auf die Beilagen an. Ersetze die traditionellen Pommes durch Kartoffeln, die du auf dem Grill garst.

Wickle die Kartoffeln dazu in Alufolie, etwas Olivenöl und Knoblauch darüber. Und? Wie schmeckt’s?

Die perfekte Begleitung: Gaspacho

sowimage

Zutaten!

  • 800 g frische Tomaten
  • 2 rote Paprika
  • 1⁄2 Gurke
  • 2 Scheiben Vollkornbrot
  • 1 Zitrone
  • Olivenöl
  • 2 EL Weinessig
  • Einige Tropfen Tabasco
  • 10 Basilikumblätter

  • Salz und Pfeffer

1 / Die Tomaten, die Gurke und die Paprika schälen, dann entkernen. Die Zitrone auspressen. Die Rinde des Vollkornbrots abschneiden.

2/ Tomaten, Gurke, Paprika und das Brot in einen Mixer geben. Olivenöl, Essig, Zitronensaft und Tabasco hinzufügen. Die Masse pürieren, bis eine dickflüssige Suppe entsteht.

3/ Die Suppe würzen und 2h lang in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren die Gaspacho mit Basilikumblättern garnieren – für einen Hauch von Grün.

Jetzt bist du perfekt gerüstet, für ein leckeres, gesundes und ausgewogenes Barbecue. Guten Appetit!

Teile Fotos und Rezepte für dein gesundes Barbecue!

Teilen