Verzicht auf Tierversuche

Extrait du Livre Vert 1994

Yves Rocher hat sich bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt gegen Tierversuche engagiert. Schon 1989 haben wir eine Vorreiterrolle in der Kosmetikindustrie eingenommen und entschieden, Tierversuche bei Endprodukten durch alternative Testmethoden zu ersetzen. Diesen Werten bleiben wir auch weiterhin treu:

- Wir führen keine Tierversuche durch, weder bei unseren Endprodukten noch bei den Inhaltsstoffen, und geben sie auch nicht in Auftrag.

- Wir unterstützen Programme zur Erforschung von Verfahren, die Tierversuche ersetzen können.

- Wir verzichten auf alle tierischen Inhaltsstoffe, mit Ausnahme von Honig und Bienenwachs.

- Durch unser Engagement für Tiere arbeiten wir zusammen mit One Voice, einer französischen Organisation, die sich gegen Tierversuche und für den Schutz der Umwelt einsetzt. Mit dem One Voice Label werden Produkte ausgezeichnet, die biologisch zertifiziert sind und nicht an Tieren getestet werden. Derzeit haben wir die Zertifizierung weiterer Yves Rocher Produkte beantragt. Eine ausführliche, aktuelle Liste (auf französisch) der bisher ausgezeichneten Produkte finden Sie hier.

Yves Rocher wird auch weiterhin gegen das Tierleiden ankämpfen. Dies ist eines unserer wichtigsten Anliegen und wird es auch bleiben.

*Nein zu Tierversuchen

Am 14. November 1992 wird Yves Rocher die "Medaille d'Or de la SPA" verliehen, die Goldmedaille der französischen Gesellschaft für den Schutz der Tiere.
Denn Yves Rocher hat bereits 10 Jahre vor dem Inkrafttreten des europäischen Abkommens das Testen seiner Produktformeln an Tieren eingestellt. Der Preis ist somit eine Belohnung für unsere Forschungsteams, die zwei alternative Testmethoden für das Labor entwickelt haben. Dadurch kann auf unnötige Tierversuche verzichtet werden. Yves Rocher stellt auf diese Weise sein Engagement für die Natur und für einen respektvollen Umgang mit dem Leben unter Beweis.

Extrait du Livre Vert 1994

Plant for the planet

Bereits
Gepflanzte baüme